PFLEGE UND REINIGUNG

Mindestens einmal wochentlich erfolgt die grundliche Sauberung der Taubenschlage. Mit Spachtel, Schaber, Schaufel, Besen und Handfeger werden Kot und Federstaub sowie samtliche losen Teile beseitigt. Bei Einstreu wird die obere Schicht mit dem Rechen abgeharkt. Die Fensterreinigung vornehmlich der Glasflachen gelingt ohne losenden Zusatz mit Wasser, Schwamm und Fensterleder. Die Desinfektion im Feinspruhverfahren ermoglicht das eindringliche Bekampfen der Parasiten in den Zwischenraumen. Lokale Kothaufen werden nach dem Abraumen mit weibkalk bestreut. Einbezogen in die generelle Reinigung werden die mit Jungtieren besetzten Nestschusseln durch Austauschen der organischen, langst mit Kot durchsetzten Nestbaustoffe.
Mit Flaschenburste, einem Spulmittel und kochendem Wasser erfahrt die Tranke eine eingehende Reinigung. Mehrmaliges Spulen mit klarem Wasser ist unerlablich. Wahrend der Arbeit im Schlag stellen wir den Tauben im Freien die Badeschussel auf. Tauben baden leidenschaftlich gerne: zweimal wochentlich sollten wir den Tieren dieses Vergnugen bieten.
Grundreinigungen der Schlage und Volieren fuhren wir vor Beginn der Zuchtzeit und nach Mauserende durch. Die Brutzellenregion wird in ihre Einzelteile zerlegt, Sitzplatze, Laufbretter und dergleichen demontiert, mit kochendem Wasser eingeweicht und letztendlich mit einer Wurzelburste abgescheuert. Nach peinlichster Reinigung sollte die Abtrocknung moglichst in praller Sonne geschehen. Das Rauminnere wird frisch gestrichen.
Genauso wird zuvor der Schlagboden gereinigt. Unter mehrstundigem Verschlub samtlicher AuUenoffnungen garantiert eine intensive Spruhdesinfektion die Vernichtung aller Krankheitserreger. Der Einbau samtlicher Einrichtungsgegenstande kann wieder vorgenommen werden, woran sich eine nochmalige Desinfektion anschliebt. Nach dem Ausluften kehren Troge und Tranken wieder an ihre Platze zuruck: die Tiere werden sich beim Aufsuchen ihrer Herberge sichtlich wohlfuhlen. Vor und nach dieser Grundreinigung ist zu empfehlen, im Schlage den Federparasiten zu Leibe zu rucken, indem wir eine wirksame Praparatslosung einsetzen, die schadlos fur die im Nest liegenden, nur mit Flaum bedeckten Kuken den gewunschten Erfolg gewahrleistet.