7. AUSTRALISCHE TUMMLER

Die AUSTRALISCHEN TUMMLER (Australian Saddleback Tumbler: Abb. 320) sind eher AusstellungsU als Flugtauben. Sie entstanden auf dem funften Kontinent erst nach dem zweiten Weltkrieg aus geelsterten Althollandischen Tummlern, sind mittelgrob und werden sowohl glattfuUig als auch belatscht gezuchtet. Der Kopf ist immer ohne Haube. Sie existieren in Geelstert mit weibem Kopf und weibem Lat7 U

AUSTRALISCHER TUMMLER. schwarzgesattelt (Foto Stauber)

farbig sind also nur der Schwanz, ein Herz auf dem Oberrucken, die Brust und der Hals ohne Latz - und mit farbiger Stirnschnippe. Schwarze und Blaue kommen nur mit farbigem Schwanz vor. Rote und Gelbe jedoch sowohl mit farbigem als auch mit weibem Schwanz. Die Augen sind bei allen Farbschlagen dunkel. Belatschte Tiere haben auUergewohnlich lange und dichte Latschen. Bisher werden diese Tauben nur in ihrer Heimat gezuchtet.